Jutta über die Yogafortbildung „Das Herz des Yogas” mit Max Strom

Plakat Yogalehrer Fortbildung mit Max StromVom 22.-24.09.2017 gab es in Berlin eine sehr inspirierende Fortbildung mit dem bekannten Autor und Yogalehrer Max Strom aus den USA.

Sehr viele Yogainteressierte freuen sich hier im Westen bereits an den Yogaübungen, aber Yoga ist doch so viel mehr.

Der ATEM bekommt bei Max einen ganz besonderen FOKUS, denn Atemübungen im Yoga sind wie ein Motor für Entwicklung und zwar für Deine individuelle Persönlichkeit und Dein ganz persönliches Wachstum. Deswegen nutzen wir die Kraft des Atems um die Yogapraxis noch effektiver und Kraft und Leichtigkeit noch klarer und direkt spürbar zu machen.

Bei der Fortbildung hörte ich das, was mir schon sehr lange einleuchtet und was wir im Jivamuktiyoga besonders intensiv praktizieren.
Willst Du mit Yoga Entwicklung schaffen, atme während der Yogapraxis tief im UJJAYI ATEM.
Hier werden alle psychischen und physischen Muster fühlbarer und was an unguten Spannungen aus der Vergangenheit und erlöst werden möchte kann mit dem entsprechendem Bewusstsein angenommen und dann schrittweise befreit werden. Nicht immer können wir das allein- ein geschulter Therapeut hilft da, wo wir merken das wir mit unserem „Schmerzkörper“ nicht weiter kommen. Können wir dagegen Begrenzungen vermehrt hinter uns lassen, spüren wir mehr FREIHEIT in uns.

Das ist für mich ein Essientielles Ziel des Yogas!


Kategorien: News

Tags:, ,
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments